Bayerische Meisterschaft im 3D Bogenschießen

von

Zwei Bayerische Meistertitel geholt!

TSZ Bogenschützen setzen ihre erfolgreiche Saison fort:
 
Im 3D Bogenschießen, einer der vier Bogendisziplinen des Bayerischen Sportschützenbundes, gab es für die Lindenberger Bogenschützen in diesem Jahr eine Überraschung.
 
Vater und Sohn holten sich gleichzeitig den Bayerischen Meistertitel in ihren jeweiligen Klassen.
 
Während Jonas Bibus (26) mit dem Olympic Recurvebogen-Herrenklasse, auf den 24 Zielen von Beginn an die Konkurrenz deutlich hinter sich ließ, konnte sein Vater, Harald Bibus (53) , mit dem Compoundbogen-Masterklasse, nach einem starken Start seinen zum Schluss immer kleinen werdenden Vorsprung, dank großer Nervenstärke, noch bis zum letzten der 48 geschossenen Pfeile verteidigen. Mit schließlich 448 Ringen setzte er sich mit 2 Zählern Vorsprung gegen seinen im Laufe des Turniers immer stärker werdenden, unmittelbaren Konkurrenten vom SV Höchstädt durch.
 
Jeweils zwei Pfeile pro Ziel mussten auf unbekannte und damit vom Schützen  geschätzte Entfernungen zwischen 10 und 45 Metern in die Trefferzone der Jagdziele gesetzt werden. Keine leichte Aufgabe, in einem Gelände, dass sich durch viele Gräben und Abhänge auszeichnet und damit das notwendige, metergenaue Schätzen der Entfernungen erschwert. „Unsere mittlerweile über 10jährige Erfahrung in dieser Disziplin und die super Trainingsmöglichkeiten beim TSZ Lindenberg sowie die vielen öffentlichen 3D Parcours in der Nähe geben uns einen entscheidenden Vorteil“, meinte Jonas Bibus nach der Siegerehrung in Wemding, dem Austragungsort der Bayerischen.
 
Alle Teilnehmer im Überblick:

Jonas Bibus 1. Olympic Recurve-Herrenklasse
Harald Bibus 1. Compoundbogen-Masterklasse
Dominik Schneider 4. Blankbogen-Schülerklasse
Ralf Zenner 21. Blankbogen-Masterklasse
Günter Sattler 52. Instinktivbogen-Masterklasse
 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 9.