Bayerische Meisterschaft Feldbogen

von

TSZ Bogenschützen bei der Bayerischen Meisterschaft des Sportschützenbundes herausragend.

Mit zwei Bayerische Meistern und einem Vizemeister im Feldbogenschießen konnten die Lindenberger Bogenschützen erfolgreich in die coronabedingt verspätete Saison starten.

Der Bayerische Sportschützenbund (BSSB) eröffnete die Meisterschaftsrunde im Bogenschießen in der Bogendisziplin Feld unter strengen Hygieneauflagen beim SV Bronn in Pegnitz, nordöstlich von Nürnberg.

Die zweitägige Veranstaltung mit knapp 150 Schützen war auch ein Test zur Durchführbarkeit weiterer Meisterschaften. Dank der gut vorbereiteten Schützen (genesen, geimpft, getestet) verlief der Probelauf problemlos.

Der Samstag, als erster Wettkampftag, gehörte überwiegend den Blankbogenschützen. Gute fünf Stunden Wettkampfzeit bei Temperaturen um 34 Grad verlangten den Schützen einiges ab. Mehrere, vor allem jüngere Teilnehmer mussten auf Grund Kreislaufproblemen entkräftet aufgeben.

Gut vorbereitet und ohne Konditionsprobleme zeigten sich die TSZ Bogenschützen. 24 Ziele auf einem Rundkurs mit einem Wegstrecke von etwa 5 Kilometern waren zu absolvieren.

Lucas Müller (Blankbogen Jugend) konnte sich in seiner Klasse mit einem doch deutlichen Abstand zum Zweitplatzierten den Bayerischen Meistertitel souverän sichern.

Bei den Schülern A belegte Dominik Schneider nach allen 72 geschossenen Pfeilen den 1. Platz.

Am Sonntag waren dann die Olympic Recurve und Compoundschützen an der Reihe.

Hier begann der Wettkampf am Morgen im Regen. Nach etwa der Hälfte des Tages zeigte sich dann auch hier wieder die Sonne und die Temperaturen waren wieder weit jenseits der 30 Grad Marke.

Vom Veranstalter interessant eingebaute, steile Bergauf und Bergabschüsse von teilweise bis zu 28 Grad Geländeneigung brachten auch an diesem Tag die Teilnehmer gehörig ins Schwitzen, mußten doch die Abschusspositionen erst mal erklimmt werden. Die Fähigkeit dann direkt nach Erreichen der Abschussposition in nur 3 Minuten Schießzeit drei saubere und kontrollierte Pfeile auf teilweise vom Schützen selbst einzuschätzende Entfernungen von bis zu 60 Metern zu setzen zeichnet die erfahrenen Teilnehmer aus.

In der Compound Masterklasse wurde Harald Bibus nach einem nicht ganz optimalem Start aber gleichmäßiger Aufholjagd schließlich Bayerischer Vizemeister. „Ein toller Erfolg, nach doch langer, zwangsweiser Wettkampfpause“ meinte er im Anschluss an die Siegerehrung.

 

Alle Teilnehmer der Lindenberger Bogenschützen:

Lucas Müller, Blank Jugend, Platz 1

Dominik Schneider, Blank Schüler, Platz 1

Harald Bibus, Compound Master, Platz 2

Jonas Bibus, Recurve Herren, Platz 11

Ralf Zenner, Blank Master, Platz 30

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 4?